Thailand öffnet erstes Urlaubsparadies für Geimpfte

Berühmt aus einem James-Bond-Film: Der Drehort in der Phang Nga-Bucht liegt nahe der Insel Phuket.
Berühmt aus einem James-Bond-Film: Der Drehort in der Phang Nga-Bucht liegt nahe der Insel Phuket.Getty Images/iStockphoto
Der Tourismus in Thailand soll trotz Corona wieder in Fahrt kommen. Die Trauminsel Phuket mit ihren weißen Stränden soll für Geimpfte geöffnet werden.

Auf Phuket ist die Pandemie ab 1. Juli vorbei – zumindest für ausländische Touristen, die bereits eine Impfung erhalten haben. In diesem Sommer soll es dort keine Quarantäne-Pflicht oder andere Corona-Beschränkungen mehr geben. Dieser ambitionierte Plan von Ministerpräsident Prayut Chan-o-cha soll noch am heutigen Freitag abgesegnet werden.

Aufwind nach der Flaute

Phuket soll als Modellregion eine Vorreiterrolle einnehmen. Touristiker, Wirtschaftstreibende und Behörden der Region hatten laut ORF zuvor ein detailliertes Öffnungskonzept vorgelegt. Voraussetzung ist allerdings, dass bis zum Starttermin im Juli rund 70 Prozent der eigenen Bevölkerung in Phuket geimpft sind, um eine ausreichende Herdenimmunität zu erreichen.

Funktioniert der zwanglose Tourismus hier, will Thailand weitere beliebte Destinationen wie etwa Koh Samui aufsperren. 

"Es gibt Menschen, die vollständig geimpft und bereit sind, zu reisen. Sie würden jedoch nur Ziele auswählen, wo sie keine Quarantäne benötigen und deren Bewohner auch geimpft sind", wird der Leiter der nationalen Tourismusbehörde, Yuthasak Supasorn, in einem Bericht der "Bild" zitiert.

Pandemie im Griff

Thailand hatte es bisher geschafft, die Corona-Pandemie innerhalb seiner Landesgrenzen einzudämmen. Laut Daten der WHO hat es bisher etwas mehr als 28.500 bestätigte Fälle und 92 Todesopfer gegeben. Täglich werden derzeit weniger als 150 neue Fälle gemeldet.

Neue Führerscheinregel

Schon davor wartet das beliebte Reiseland mit einer weiteren Neuerung auf. Zum 1. Mai 2021 werden neue Regeln für das Führen von Kraftfahrzeugen eingeführt, meldet der ADAC. Benötigt wird dann entweder der Internationale Führerschein nach dem Muster des Wiener Übereinkommens 1968, oder eine thailändische Fahrerlaubnis. Für Aufenthalte von mehr als drei Monaten ist Letztere generell erforderlich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
ThailandCoronavirusUrlaubCorona-ImpfungReisenAsienTourismusGrüner Pass

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen