Führerscheinneuling (19) mit 165 km/h unterwegs

Die Polizei zog den Lenker aus dem Verkehr.
Die Polizei zog den Lenker aus dem Verkehr.Bild: heute.at (Symbolbild)
Ein 19-jähriger Probeführerscheinbesitzer wurde von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. Der junge Mann war nicht nur viel zu schnell, sondern auch noch betrunken.
Die Tiroler Polizei führte in der Nacht auf Mittwoch auf der B 171 im Bereich Thaur routinemäßige Geschwindigkeitskontrollen durch.

Kurz nach 00.30 Uhr wurden die Beamten auf einen 19-Jährigen aufmerksam. Der Probeführerscheinbesitzer wurde mit 165 km/h anstatt der dort erlaubten 70 km/h gemessen.

Gerade als die Polizisten den jungen Lenker anhalten wollten, leitete dieser eine Notbremsung ein, verlor die Kontrolle und touchierte die Leitplanke.

CommentCreated with Sketch.5 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. 19-Jähriger ist Schein los

Ein durchgeführter Alkotest mit dem 19-Jährigen verlief positiv. Laut eigenen Angaben wurde der Lenker bei dem Unfall nicht verletzt.

Am Fahrzeug entstand jedoch Totalschaden. Aufgrund der Übertretungen wurde dem Österreicher noch an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen. Er wurde angezeigt. (wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
TirolNewsÖsterreichUnfälle/UnglückeVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren