Theater, Oper & Co. – beste Tickets für echte Kracher

Kabarettist Michael Niavarani
Kabarettist Michael Niavaraniimago images/SEPA.Media
In normalen Jahren ist es sauschwer, an Tickets in den großen Häusern zu kommen. Doch heuer gibt es für viele Highlights noch Restkarten.

Das Ausbleiben vieler Touristen, Maskenpflicht, verwirrende Regeln, die Angst vor einer Ansteckung mit Corona schreckt viele ab. Das sorgt für viele freie Plätze. Und das hat einen Vorteil: Kurzentschlossene können auch jetzt noch für diese Kracher Tickets ergattern. 

OneginFür das zauberhafte Handlungsballett in der Wiener Staatsoper am 28. und 29. Dezember gibt es noch Tickets. 

Geschichten aus dem Wienerwald begeistert im Burgtheater am 30. Dezember und am 2. Jänner.

Lady in the Dark Das Musical in der Volksoper hat am 30. Dezember noch Plätze frei. 

Die Fledermaus gibt es gleich in zwei Inszenierungen – jeweils am 31. Dezember und am 1. Jänner in der Wiener Staatsoper und Volksoper. 

Der Bockerer ist im Theater in der Josefstadt für den 28. Dezember um 19 Uhr noch nicht ausverkauft. 

Michael Niavarani ist im Globe Vienna am 30. und 31. Dezember mit der Komödie "Reset – Alles auf Anfang" zu sehen.

➤ Wir Staatskünstler geben im Rabenhof Theater am 31. Dezember ihr Silvester-Special. 

Die Science Bustersfeiern am 30. Dezember Bauernsilvester im Stadtsaal – inklusive Jahresausblick. 

Klassik trifft Komikheißt das Motto bei Alfred Dorfers und Angelika Kirchschlagers "Tod eines Pudels" am 29. Dezember im Theater Akzent. 

Adele Neuhausers musikalische Lesung "Mythos. Was uns die Götter heute sagen" kann man am 31. Dezember im Theater Akzent live erleben. Stöbern lohnt sich jetzt also.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TheaterOperKabarettKultur

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen