Thiem könnte begehrten Tennis-Titel abräumen

Tennis-Ass Thiem: ein fairer Sportler 
Tennis-Ass Thiem: ein fairer Sportler Gepa
Dominic Thiem kämpft wieder einmal gegen Rafael Nadal. Dieses Mal geht es aber um die Fairness. Auch Thiem-Coach Nicolas Massu könnte gewinnen. 

In drei Kategorien spielen Österreicher bei den Nominierungen für die Jahresauszeichnungen durch die Tennisprofivereinigung ATP eine Rolle. Dominic Thiem wurde neben Rafael Nadal, John Millman und Diego Schwartzman für den "Stefan Edberg Sportsmanship Award" nominiert. Der Sieger wird für sein sportliches Verhalten ausgezeichnet.

Das Team Thiem ist noch einmal bei der Wahl vertreten. Coach Nicolas Massu hat die Chance, erstmals Trainer des Jahres zu werden. Der Chilene, als Spieler doppelter Olympiasieger, hat das Spiel der Nummer drei der Welt variabler gemacht und auf ein noch höheres Niveau gehoben.

Als einer von sechs Spielern wurde auch der Niederösterreicher Jurij Rodionov für den Newcomer des Jahres nominiert. Kriterien waren der erstmalige Vorstoß in die Top 150 und wer den besten Eindruck auf der Tour in dieser Saison gemacht hat. Rodionov stand bei den French Open in der zweiten Runde und steht aktuell auf Platz 142 im Ranking.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mh Time| Akt:
Dominic ThiemTennisATP

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen