Thiem ringt Rodionov in drei Sätzen nieder

Dominic Thiem
Dominic Thiemgepa pictures
Die Siegesserie von Dominic Thiem beim Pro-Series-Turnier in der Südstadt hält an. Nach einem harten Kampf rang Österreichs Nummer eins Jurij Rodionov mit 2:6, 6:3 und 6:1 nieder, feierte seinen fünften Sieg im fünften Spiel.

Im Duell mit seinem 21-jährigen Trainingspartner hatte Thiem einen echten Fehlstart hingelegt. Rodionov holte sich im ersten Game den Aufschlag des Lichtenwörthers, zog schnell auf 5:1 davon. Den Vorsprung gab der Sohn weißrussischer Eltern nicht mehr her, machte den ersten Satz mit 6:2 zu. 

Thiem präsentierte sich ungewohnt fehleranfällig, hatte mit den starken Aufschlägen und Returns seines Trainingspartners Probleme, fing sich aber im zweiten Durchgang. Der Weltranglisten-Dritte zog mit Break auf 3:0 davon, machte den Satz mit 6:3 zu, ohne aber zu glänzen.

Auch im dritten Durchgang haderte der Lichtenwörther weiter mit seinem Spiel. Immer wieder hörte man auf dem gespenstisch stillen Court Unmutsäußerungen des 26-Jährigen. Trotzdem machte Thiem die ersten vier Games, fixierte mit 6:1 den fünften Sieg. 

Am Samstag hat Österreichs Nummer eins Pause, ehe es am Sonntag gegen Lenny Hampel weitergeht. Die Beginnzeit steht noch nicht fest. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportmixTennisDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen