Thiem schlägt am Montag auf, ServusTV überträgt live

Dominic Thiem schlägt am Montag wieder auf.
Dominic Thiem schlägt am Montag wieder auf.Gepa
Ab Montag fliegt die gelbe Filzkugel wieder übers Netz. Zumindest in Österreich. Dominic Thiem schlägt bei der Generali Pro Series in der Südstadt auf. 

Dabei sollte der Lichtenwörther gerade in Paris sein, um zu versuchen, nach zwei Finalniederlagen in Folge den French-Open-Titel zu erringen. Doch die Corona-Krise verhinderte das. 

Deshalb organisierte Alexander Antonisch gemeinsam mit Jürgen Melzer das Einladungsturnier in der Südstadt. Dabei geht es um 151.750 Euro. Neben Topstar Thiem werden auch Dennis Novak, Sebastian Ofner, Jurij Rodionov, Lucas Miedler und Melzer selbst aufschlagen. Im Damen-Feld starten Barbara Haas, Mira Antonisch und Tamira Paszek, die einen Comeback-Versuch startet.

Thiem live im TV

16 Herren und acht Damen spielen um den Titel. Natürlich auf einem Corona-konformen Court. Ballkinder, Linienrichter und Zuschauer wird es nicht geben. Nur ein Stuhlschiedsrichter ist bei den Spielen anwesend. Die Herren spielen zunächst in vier Vierergruppen. Die Top-Zwölf spielen in Dreiergruppen weiter. Die besten acht spielen in einer weiteren Gruppenphase die Halbfinalisten aus. Die Damen steigen erst mit der Gruppenphase der Top-Acht ein.

Thiem bestreitet am Montag selbst den Auftakt gegen David Pichler. Die Partie ist ab 12 Uhr live bei ServusTV zu sehen. Der TV-Sender wird alle Gruppenspiele des Lichtenwörthers übertragen. Am Dienstag (16 Uhr) geht es für den Weltranglisten-Dritten gegen Lucas Miedler, am Mittwoch trifft der 26-Jährige auf Sandro Kopp (16 Uhr). Die weiteren Spiele werden im Stream übertragen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportmixTennisDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen