Thiem und Co. schlagen verspätet bei French Open auf

Dominic Thiem
Dominic ThiemPicturedesk
Dominic Thiem und Co. schlagen mit Verspätung bei den French Open auf. Der Sandplatz-Grand-Slam wurde um eine Woche verschoben. 

Das Turnier in Roland Garros soll nun vom 30. Mai bis zum 13. Juni über die Bühne gehen - eine Woche später als ursprünglich geplant. 

Seit dem vergangenen Wochenende sind in ganz Frankreich aufgrund der Corona-Pandemie verschärfte Maßnahmen für zumindest vier Wochen gültig. Die Verschiebung soll dazu führen, dass eine größere Zuschauerzahl für den zweiten Grand Slam des Jahres zugelassen wird. 

Allerdings könnte die Verschiebung des wichtigsten Sandplatz-Turniers des Jahres weitere Verlegungen nach sich ziehen. Am 7. Juni soll nämlich der Start der Rasensaison mit Turnieren in Stuttgart, Nottingham und ´s Hertogenbosch über die Bühne gehen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Tennis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen