Thiems Corona-Test negativ, Kollegen gehen in Isolation

Zverev (l.) geht freiwillig in Isolation, Thiem (r.) wurde negativ getestet
Zverev (l.) geht freiwillig in Isolation, Thiem (r.) wurde negativ getestetpicturedesk
Das Coronavirus geht bei den Tennis-Profis um, doch Dominic Thiem dürfte sich nicht angesteckt haben. In freiwillige Isolation geht er nicht.

Nach der von Novak Djokovic organisierten Adria-Tour meldeten Grigor Dimotrov und Borna Coric, sich mit dem Virus angesteckt zu haben. Auch Christian Groh, der Trainer von Dimitrov, sowie Djokovic-Physio Marko Paniki sind an COVID-19 erkrankt.

Sofort war die Sorge groß: Wer hat sich noch infiziert? Bei Thiem gibt es Entwarnung. Er unterzog sich am Montag zum dritten Mal in acht Tagen einem Corona-Test, der erneut negativ ausfiel. Somit wird Thiem diese Woche wie geplant bei den "Pro Series" in der Südstadt antreten und am kommenden Wochenende erneut beim "Ultimate Tennis Showdown" in Nizza aufschlagen.

Damit wählt Thiem einen anderen Weg als einige andere Profis. Hintergrund: Nach dem Corona-Ausbruch bei der zweiten Station der Adria-Tour in Zadar rief der regionale Zivilschutz-Stab alle Menschen mit Kontakt zu Dimitrov auf, sich für 14 Tage in Selbstisolation zu begeben. Daran will sich zum Beispiel Deutschlands Tennis-Ass Alex Zverev halten. Marin Cilic und Andrej Rublev äußerten sich ähnlich. Ein Statement von Novak Djokovic zu diesem Thema steht noch aus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TennisATPCoronavirusDominic ThiemNovak Djokovic

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen