Thomas Gottschalk spoilert "Tatort"-Mörder

Bild: Montage (ORFARD//RTL)

Moderator Thomas Gottschalk gab am Sonntagabend (5.6.) sein TV-Comeback bei RTL: In "Mensch Gottschalk" plauderte der einstige "Wetten, dass...?"-Liebling allerdings nicht nur darüber, was Deutschland gerade bewegt, sondern verriet innerhalb der ersten Minuten bereits den Mörder der parallel laufenden "Tatort"-Episode.

Moderator Thomas Gottschalk gab am Sonntagabend (5.6.) In "Mensch Gottschalk" plauderte der einstige "Wetten, dass...?"-Liebling allerdings nicht nur darüber, was Deutschland gerade bewegt, sondern verriet innerhalb der ersten Minuten bereits den Mörder der parallel laufenden "Tatort"-Episode.

mit den Worten "Die Mörderin heißt Paula" verraten, wer den Mord im spannenden Fall des Berliner Ermittlerduos Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) begangen hat.

Aus welchem Grund der Moderator gespoilert hat, ist nicht klar. Vielleicht wollte Gottschalk damit den ARD- bzw. ORF-Sehern die Laune am "Tatort-Schauen" nehmen und so zum Umschalten zu RTL bewegen - oder aber er wollte sich einfach einen Spaß erlauben. Für diejenigen, die das zufällig mitbekommen haben, war das verständlicherweise sehr ärgerlich - immerhin ist die Spannung weg.

Wenig Interesse an Gottschalks Show

Allerdings hat der Damit konnte Gottschalk einfach nicht mithalten...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen