Tickets für Krautschädl: Rockig, funkig, österreichi...

Sollte Österreich je wieder einen Act zum Songcontest schicken wollen, der nicht nur auf Deutsch, sondern auf Österreichisch singt, wären "Krautschädl" eine schlechte Wahl: Zu gut, zu energiegeladen und zu unterhaltsam ist die Musik der Oberösterreicher. Davon kann man sich in der Szene Wien überzeugen, wo Krautschädl am 17. März die Bühne entern.

Sollte Österreich je wieder einen Act zum Songcontest schicken wollen, der nicht nur auf Deutsch, sondern auf Österreichisch singt, wären "Krautschädl" eine schlechte Wahl: Zu gut, zu energiegeladen und zu unterhaltsam ist die Musik der Oberösterreicher. Davon kann man sich in der Szene Wien überzeugen, wo Krautschädl am 17. März die Bühne entern.

Krautschädl haben seit ihrer Gründung 2003 über tausend Gigs im In- und Ausland gespielt, drei Longplayer in die Charts gebracht und einen Amadeus gewonnen. Im Herbst 2015 legten die Boys vom Welser Schlachthof endlich wieder nach und ballern mit ihrem neuen, vierten Album "Immer mit da Ruhe" heftige Bretter, große Refrains und feinste Mundart-Flavours. Dabei wurde übrigens auch der mittlerweile als Wurst-Produzent zu höheren Songcontest-Weihen gekommene David Bronner zum zweiten Mal ins Boot geholt.

Auch auf ihrem neuen Longplayer macht die Band keine Gefangenen, zieht auf zwölf hochkarätigen Songperlen von Funk bis Metal alle Register und beweist, dass sie immer noch absolut Chef im ureigenen Gemüsegarten namens "Goschnrock" ist. Live sind Krautschädl bekanntlich seit eh immer eine Weltmacht, die regelmäßig sämtliche Hütten von hier bis nach Timbuktu nach allen Regeln der Kunst aufs Gehörigste abfackelt. Auf der Setlist stehen neben neuen Krachern freilich auch diesmal wieder die schönsten Lieder aus alten Zeiten.

Save the Date:

17. März

Szene Wien

Tickets sind hier erhältlich!

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen