Hündin mit acht Welpen auf Wiener Campingplatz entsorgt

Hundemama Poppy schenkte acht entzückenden Welpen das Leben und wurde dann einfach wie Müll entsorgt.
Hundemama Poppy schenkte acht entzückenden Welpen das Leben und wurde dann einfach wie Müll entsorgt.©Tierquartier Wien
Eine neunköpfige Hundefamilie wurde wie Müll an einem Straßenrand in Wien-Donaustadt entsorgt. Das Tierquartier bittet nun um Hinweise.

Im Bereich des Campingplatzweges im 22. Wiener Gemeindebezirk wurden am 03. Juni Passanten auf einen violetten Katzentransporter aufmerksam. Aus der Plastikbox hörte man ein leises Winseln und bei genauer Kontrolle blickten den Tierfreunden gleich neun Augenpaare entgegen. Irgendjemand hatte doch tatsächlich eine frische Hundemama mit ihren acht entzückenden Welpen ohne Wasser und Futter einfach zurückgelassen.

Glücklicherweise alle gesund

Umgehend wurden die Vierbeiner ins TierQuarTier gebracht und veterinärmedizinisch untersucht. Der ungepflegte Zustand aller Tiere lässt vermuten, dass sie bislang mittelgut ver- und umsorgt wurden. Nach den Schätzungen unserer Tierärztinnen sind die Mischlingswelpen im März dieses Jahres zur Welt gekommen, die Mutter dürfte um die drei Jahre alt sein. Sowohl die Mutter als auch die Welpen haben Flöhe und zum Teil verfilztes Fell. Bislang konnten aber zum Glück keine gröberen medizinischen Probleme festgestellt werden. Hundemama Poppy zeigt sich bei uns noch etwas zurückhaltend und eingeschüchtert, jedoch interessiert an Menschen. Wir nehmen an, dass sie bislang noch nicht viel von der Welt kennenlernen durfte. Ihre acht Babys hingegen sind allesamt aktiv, verspielt und voller Tatendrang. Betriebsleiter des TierQuarTiers in Wien, Thomas Benda ist entsetzt:

„Es ist unfassbar, wie sich jemand einer ganzen Hundefamilie entledigt hat. Wir erleben jeden Tag, wie herzlos manche Menschen mit Tieren umgehen. Aber dass acht Welpen in einen Transporter gesteckt werden und samt Mutter einfach am Straßenrand ausgesetzt werden, das erleben auch wir zum ersten Mal.“

INFORMATIONEN ZUR VERMITTLUNG:

Sobald alle tierärztlichen Checks abgeschlossen sind und der gesundheitliche Zustand der Hunde es zulässt, sollen Mama Poppy und ihre Welpen in ein neues, liebevolles Zuhause umziehen können. Bei ernsthaftem Interesse an Poppy oder ihren Welpen wird gebeten, den Hundeinteressenten-Fragebogen auf der Website auszufüllen.

Das Vergabeteam des Tierquartiers wird sich anschließend mit ernsthaften Interessenten in Verbindung setzen.

Hinweise?

Vielleicht kennst du "Poppy" und weißt zu wem sie ehemals gehörte? Dann melde dich bitte mit Hinweisen - auch gerne anonym - beim Fundservice für Haustiere der Stadt Wien unter: 01 / 4000 80 60. Das Aussetzen von Tieren ist kein Kavaliersdelikt und wird mit Strafen in Höhe von bis zu 7.500 Euro geahndet. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
DonaustadtTierQuarTier WienStrafeWienHundHaustiereTierschutz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen