Tiergarten trotz Corona: So kommst du nach Schönbrunn

Seit 3. Mai ist der Tiergarten Schönbrunn wieder für Besucher geöffnet. Es gelten allerdings Sonderbestimmungen, die beachtet werden müssen.

Bei Familien und Tierfreunden ist der Tiergarten Schönbrunn in der warmen Jahreszeit der Publikumsmagnet schlechthin. Für sie gibt es jetzt eine gute Nachricht: Fans dürfen sich wieder auf den ein oder anderen Ausflug in den Zoo in Hietzing freuen. Seit 3. Mai hat Schönbrunn nämlich seine Tore wieder für Besucher geöffnet.

Ganz so einfach wie vor der Corona-Pandemie ist der Zutritt aber nicht. Vorab muss nämlich über das Internet nicht nur ein Ticket gebucht werden, sondern auch eine Zeit ausgewählt werden, zu der man den Zoo betreten möchte. Auch Besitzer einer Jahreskarte müssen einen kostenlosen Termin für den Zutritt reservieren.

Maske nur in Innenräumen

Für Aufatmen dürfte sorgen: Die Maskenpflicht gilt inzwischen nicht mehr im Freien, sondern nur noch in Innenräumen. Das Rattenhaus, das Vogelhaus, die untere Etage des Regenwaldhauses und der Streichelzoo bleiben allerdings gesperrt. Gastronomie-Betriebe mit Bedienung müssen mindestens bis 19. Mai geschlossen bleiben, bis dahin werden im Zoo nur Snacks zum Mitnehmen verkauft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pic Time| Akt:
ZooTiergarten Schönbrunn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen