Tierheim sucht Besitzer nach Musikgeschmack

Was dieser Hund wohl hört? Wahrscheinlich das neueste Album von Snopp Dogg
Was dieser Hund wohl hört? Wahrscheinlich das neueste Album von Snopp DoggBild: iStock
Der Münchner Tierschutzverein bringt jetzt Hunde und Menschen zusammen, die auf die gleiche Musik stehen.

Wer zuhause stundenlang nur Opern hört, der sollte nur einen Hund haben, dem das auch gefällt. Unter dem Titel "Adoptify" hat sich der Münchner Tierschutzverein mit dem Musik-Streamingdienst Spotify zusammengeschlossen.

Denn laut einer Studie der Universität Glasgow haben Hunde so wie Menschen einen individuellen Musikgeschmack. Jack-Russell-Terrier Milow steht etwa auf Rock-Musik. Wer Spotify nutzt und ebenfalls auf Rock steht, der bekomme ein Banner eingeblendet, der direkt zu Milows Seite führt. Dort gibt es dann auch ein YouTube-Video, das den Terrier beim Hören seiner Lieblingsmusik zeigt.

"Jede Art origineller Kommunikation und weitreichender Aufmerksamkeit in der breiten Bevölkerung sind für uns Tierschutzbeauftragte wahnsinnig wichtig", sagt Jillian Moss vom Tierschutzverein München e.V. zur neuen Kampagne.

(jm)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen