Tierischer Nachwuchs im norwegischen Königshaus

Bild: The Royal House of Norway

Die norwegische Königsfamilie darf sich aktuell über tierischen Nachwuchs freuen! Mette-Marits knuffige Labradoodle-Hündin Milly Kakao hat nämlich am 14. Juni neun zuckersüße Welpen zur Welt gebracht. Nun sind die schwarzen Fellknäul die Lieblinge der ganzen royalen Familie. Der Königspalast hat jetzt sogar eine Fotoserie mit den Welpen veröffentlicht.

Die aktuellen Welpen-Bilder des norwegischen Königshauses lassen jedes Hundeliebhaber-Herz höher schlagen! Prinz Haakon, seine Frau Mette-Marit und die drei Kinder des Paares zeigen sich auf der offiziellen Bilderstrecke mit den neun verspielten Welpen und strahlen aufgrund des Hundeglücks alle um die Wette.

Bereits kurz nach dem Wurf der Welpen Mitte Juni hatte das Königshaus in einer Aussendung verkündet: "Milly geht es gut! Während der Schwangerschaft war Milly sehr verschmust. Vater der Welpen ist ein außergewöhnlich gut aussehender und eleganter Gentleman namens Snorri."

Die norwegische Königsfamilie rund um Kronprinz Haakon befindet sich mit den flauschigen Vierbeinern gerade auf Sommerfrische auf der Insel Dvergsöya nahe Kristiansand. Dort können die kleinen Wauzis ausgelassen toben und die königlichen Kinder haben neun neue Spielgefährten gefunden.

Im Sommer 2009 wurde die damals vier Monate alte Labradoodle-Dame Milly Kakao, eine Kreuzung aus Labrador Retriever und Großpudel, Mitglied der Kronprinzenfamilie. Nun hat die royale Familie gleich zehn süße Labradoodles. Wie viele Welpen die Kronprinzenfamilie behalten wird, ist noch nicht bekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen