Tierquäler häutete Schwanz von Katze "Murli"

Schlimme Schmerzen musste die Katze durchleben.
Schlimme Schmerzen musste die Katze durchleben.Privat
Die Katze "Murli" wurde in Hagenbrunn (Korneuburg) verletzt im Garten aufgefunden. Ein Unbekannter zog ihr das Fell ab. Anzeige wurde erstattet.

Schwerer Fall von Tierquälerei in Hagenbrunn: Ein unbekannter Tierhasser treibt in der Siedlung Neues Wirtshaus sein Unwesen. Er soll Katze "Murli" das Fell abgezogen haben.

Fell professionell abgezogen

Die Fellnase wurde schwer verletzt im Garten aufgefunden. Die geschockte Familie brachte das Tier zum Tierarzt. Er musste den Schwanz amputieren. Bei der Untersuchung stellte der Veterinär fest, dass der Mann mit einem scharfen Messer das Fell vom Schwanz abgetrennt haben muss. Das Fellstück hat der Täter aber nicht mitgenommen. Es wurde in der Nähe vom Fundort der Katze gefunden.

"Murli" ist seit dem Vorfall sehr verschreckt. Und in der Siedlung haben die Tierbesitzer Angst um ihre Lieblinge. Eine Anzeige wurde erstattet. Im Vorjahr trieb ein Tierhasser in Oberösterreich sein Unwesen. Zwei Samtpfoten wurden ähnlich wie in Hagenbrunn gehäutet, wir berichteten hier

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
TierleidHagenbrunn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen