Tierschützer erschrecken, als sie dieses Tier sehen

Diese Katze wurde in diesem jämmerlichen Zustand einfach vor die Tür des Tierheims gestellt.
Diese Katze wurde in diesem jämmerlichen Zustand einfach vor die Tür des Tierheims gestellt.Screenshot Facebook©Douglas County Animal Care & Services
Ein Käfig mit Inhalt wurde vor die Eingangstür des Tierheims in Nevada gestellt. Die Mitarbeiter erkannten zunächst gar nicht, was sich darin befand.

Eigentlich ein ganz normaler Tag für die Tierheim-Mitarbeiter in Douglas County (Nevada, USA). Nicht das erste Mal wurde ein Käfig vor die Eingangstür gestellt und ein Tier offensichtlich ausgesetzt. Das es sich hier um eine "Premiere" handelt, erkannten die Tierschützer erst, als sie den Käfig öffneten und nicht einmal sehen konnten, von welchem Tier hier die Rede war. Sie sahen nur ein riesiges Büschel verfilztes Fell.

Nach der Schur konnte man endlich die hübsche Katze sehen.
Nach der Schur konnte man endlich die hübsche Katze sehen.Screenshot Facebook©Douglas County Animal Care & Services

"Bob Marley"

Erst als man den Filzball von allen Seiten betrachtete, sah man ein verzweifeltes Katzengesichtchen zwischen all den Haaren. Sie tauften den Kater "Bob Marley" und untersuchen nun, mittels ihrer Überwachungskamera, wer dieses verwahrloste Tier vor die Tierheimtüren stellte. Immerhin liegt die Vermutung nahe, dass "Bob Marley" vielleicht nicht das einzige Tier bei einem solch herzlosen Besitzer sein könnte. Das Fell verknotet und verfilzt sich schließlich nicht innerhalb von ein paar Tagen in so einem Ausmaß, dass die Katze nicht einmal mehr laufen kann und auch deshalb übergewichtig ist.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
KatzeTierschutzUSA

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen