Tiertransporter gestoppt: 29 Welpen gerettet

Schlag gegen die Welpenmafia in NÖ: Die Polizei konnte einen Hundetransporter mit 29 Tieren – in Schachteln verpackt – stoppen. Die Viecherl konnten gerettet werden.

Am Mittwoch um 1 Uhr in der Früh wurde ein illegaler Tiertransporter bei Wolfsthal (Bruck) an der Grenze zur Slowakei gestoppt werden.

Bei der Kontrolle des Kofferraums trauten die Beamten ihren Augen kaum: 29 erst vier bis fünf Wochen alte Hundewelpen kauerten im Fahrzeug in Schachteln verpackt.

Der Amtstierarzt wurde sofort informiert, dieser ordnete die Beschlagnahmung an, alle Tiere konnten gerettet und von Helfern ins Tierheim nach Bruck an der Leitha gebracht werden.

"Die Tiere waren sehr unterkühlt, mit dabei sind die Rassen Zwergspitz, King Charles und Pudel-Mix. Unsere Tierärztin hat die noch sehr jungen Hunde sofort erstversorgt", so Tierheim-Vize-Obmann Johann Friedrich zu "Heute". Er und seine Mitarbeiter werden die Viecherl jetzt aufpäppeln.

Der 43-jährige slowakische Lenker des Tiertransporters wurde angezeigt. (wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bruck an der LeithaGood NewsNiederösterreichPro-Hund InitiativePolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen