TikTok-Userin entdeckte "Folterkammer" im Keller

Über eine versteckte Bodenluke kam man in ein gruseliges Kellerabteil.
Über eine versteckte Bodenluke kam man in ein gruseliges Kellerabteil.Screenshot TikTok©unfortunateexistance
Eine Geheimtür im neuen Haus. Das Licht geht unerklärlich aus. Komische Geräusche aus dem Keller. Einer TikTok-Userin stockt bei diesem Fund der Atem.

Eine TikTok-Userin fand unter einem grauen Teppichboden eine bisher unentdeckte Bodenluke und filmte mutig ihren Fund für die sozialen Medien ab. Als sie den verrosteten Griff der eingelassenen Bodentür anhob, kam eine alte Holztreppe zum Vorschein, die wohl in den Keller führte.

Sofortiger Auszug

Im Video steigt sie singend - um sich wohl selbst zu beruhigen - die Stiegen hinab und findet neben einem Wassertank auch merkwürdige Einrichtungsgegenstände, wie einen antiken Stuhl und ein altes Bettgestell. In der Nacht zuvor ging das Licht der jungen Mutter plötzlich aus und sie erkannte in dem gruseligen Keller, dass der Sicherungskasten offen stand. Die User überschlugen sich mit den Kommentaren und rieten der Hausbesitzerin zum sofortigen Auszug. "Dort wohnt jemand. Lauf!" oder "Das sieht wie ein Ort aus, wo mal jemand eingesperrt war und gefoltert wurde!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
TikTokWohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen