Til Schweiger im TV: "Sie gehen mir auf den Sack"

Der deutsche Schauspieler Til Schweiger war am Dienstagabend (18. August) beim ARD-Talk "Menschen bei Maischberger" zu Gast, ebenso wie CSU-Generalsekräter Andreas Scheuer, mit dem Schweiger in einer heftigen Diskussion aneinandergeraten ist.

Der war am Dienstagabend (18. August) beim ARD-Talk "Menschen bei Maischberger" zu Gast, ebenso wie CSU-Generalsekräter Andreas Scheuer, mit dem Schweiger in einer heftigen Diskussion aneinandergeraten ist.

zu Gast und diskutierte an der Seite von ARD-Moderatorin Anja Reschke, dem Wirtschaftsjournalisten Roland Tichy, Sevim Dagdelen, der migrationspolitischen Sprecherin der Linken, sowie dem CSU-Generalsekräter Andreas Scheuer über die Flüchtlingspolitik in Deutschland.

angehören wird, gründen möchte und damit ein Flüchtlingsheim in Osnabrück unterstützen wird.

Bevor Til Schweiger wieder aus der Sendung geschaltet wird, entschuldigt sich der Schauspieler für sein Verhalten zuvor: "Mein kleiner Ausraster eben tut mir leid. Dafür möchte ich mich entschuldigen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen