Til Schweiger-"Tatort" bringt kein Geld

Bild: ARD

Der Name "Til Schweiger" zieht zwar beim Publikum, doch wegen der aufwendigen Drehkosten, bleibt der finanzielle Gewinn aus. So sieht das zumindest Schweigers "Tatort"-Produktionsfirma und kündigte nun die Zusammenarbeit mit dem bekannten Schauspieler.

Der Name und kündigte nun die Zusammenarbeit mit dem bekannten Schauspieler.

Obwohl fast jeder Til Schweiger kennt, muss er sich für seinen neuen "Tatort" eine andere Produktionsfirma suchen. Trotz extrem guter Einschaltquoten können keine Gewinne erzielt werden, erklärt die Produktionsfirma Constantin Television.

Die aufwendigen Drehkosten schlucken mehr Geld als gedacht, und auch der Sender will auf keine nachträgliche Extravergütung eingehen. So bleiben offene Rechnungen an den Filmmachern hängen. Man darf also gespannt sein, wer sich nun den Schweiger-Krimis annimmt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen