Tim Mälzer zuckt aus: "Ich hasse diese Sendung"

Tim Mälzer wütet bei "Kitchen Impossible
Tim Mälzer wütet bei "Kitchen Impossibleimago images/Oliver Ruhnke
Ein Karottengericht brachte Star-Koch Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible" aus dem Konzept. Er ließ seinem Ärger freien Lauf. 

Nach seiner Niederlage in Folge 1 wollte Tim Mälzer unbedingt gewinnen. Doch das war schwieriger als gedacht. Besonders die zweite Challenge machte ihm zu schaffen. "Bitte nicht! Ich hasse das", schimpft er, bevor er die Box öffnet. "Ein Kokolores-Teller allererster Güte", stellt er schließlich fest und meint: "Da sehe ich noch Karotten, in Scheiben geschnitten. Ist das eine Variation von Karotte oder was?".

"Da ist Bummspapier mit Klecksen drauf"

Mälzer ist enttäuscht: "Ich freue mich und ich hege Hoffnung. Und dann ist da ein Bummspapier mit Klecksen drauf und Kresse. Was ist los bei euch, ey?", meckert er. Der Star-Koch kann es kaum fassen: "Das macht mich wahnsinnig. Was ist denn kaputt bei euch Spielkindern?"

Tim Mälzer verliert erneut die Nerven

Solche Gerichte seien bei ihm eigentlich verboten, behauptet. Dennoch stellt sich Mälzer der Herausforderung – der große Erfolg bleibt aber aus. Der Starkoch bekommt nur 5,3 Punkte von der Berliner Jury.  Als er mit seinem Konkurrenten Daniel Gottschlich am Tisch sitzt und sich alles nochmal anschaut, lässt er seinem Frust erneut freien Lauf: "Ich bin schon wieder stinkig. Ich sehe den Teller und weiß schon wieder, wie sauer ich war." Am Ende meint er noch: "Ich hasse diese Sendung."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Tim Mälzer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen