Timi & Trixi Tropf erklären Kids das Wiener (Ab)Wasser

Timi&Trixi Tropf erklären Wiener Volksschülern wie das mit dem Wiener Wasser so läuft. Nun ist ein neues Buch und ein Animationsfilm erschienen, der von Bildungsdirektor Heinrich Himmer (l.) und Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) in der Volksschule Börsegasse (City) präsentiert wurde.
Timi&Trixi Tropf erklären Wiener Volksschülern wie das mit dem Wiener Wasser so läuft. Nun ist ein neues Buch und ein Animationsfilm erschienen, der von Bildungsdirektor Heinrich Himmer (l.) und Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) in der Volksschule Börsegasse (City) präsentiert wurde.PID/Martin Votava
Klimaschutz beginnt mit Klimabildung: Mit einem neuen Buch und einem neuen Animationsfilm bringt die Stadt Schülern das Wiener Wasser näher.

"Klimabildung ist eine wichtige Voraussetzung für erfolgreichen Klimaschutz. Es ist mir daher ein großes Anliegen, Kinder mit allen möglichen Themen rund ums Klima in Berührung zu bringen – vom Schutz unseres Wassers bis hin zu klimafreundlicher Energie", erklärt Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ).

Daher arbeiten die Wiener Wasser- und Abwasserprofis – Wiener Wasser, Wien Kanal und die ebswien kläranlage & tierservice – eng bei der Umweltbildung für Kinder zusammen. Gemeinsam bringen sie mit "Tim&Trixi Tropf" Kindern den Wiener Wasserkreislauf näher. Die wesentlichen Mittel für die die altersgerechte Kommunikation – ein Animationsfilm und ein reich illustriertes Buch – sind nun neu erschienen, sie wurden um den Aspekt Klimaschutz erweitert. Alle Wiener Volksschulen erhielten das neue "Klima-Paket" kostenlos.

"Das Tim&Trixi Tropf-Paket ist ein gelungenes Beispiel, komplexe Zusammenhänge einfach und humorvoll zu vermitteln", betonte Czernohorszky bei der Vorstellung des neuen Info-Materials in der Volksschule Börsegasse (City). Auch Bildungsdirektor Heinrich Himmer ist davon überzeugt: "Wir wollen die von den Vereinten Nationen formulierten Ziele nachhaltiger Entwicklung, zu denen die Wasser- und Sanitärversorgung ebenso zählen wie der Einsatz erneuerbarer Energie, verstärkt in allen Wiener Schulen thematisieren. Dabei ist das neue Paket eine wertvolle Hilfe".

Zwei Wassertropfen erklären Klimaschutz mit Wasser und Abwasser

Die beiden Wassertropfen Tim und Trixi Tropf nehmen die Kinder mit auf ihre abenteuerliche Reise, die sie von den Bergen der Steiermark und Niederösterreichs in die Stadt, über das Kanalnetz in die Kläranlage, die Heimat von Fredi Furz, und dann zurück in die Natur führt. Dabei erfahren die Kids alles über die Versorgung der Wienerinnen und Wiener mit Trinkwasser bester Qualität und das hohe Niveau der Abwasserentsorgung und -reinigung in der Stadt.

Die Wiener Wasser- und Abwasserprofis leisten aber auch einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. So betreibt Wiener Wasser 16 Trinkwasserkraftwerke, die so viel Strom erzeugen, dass sie eine Stadt wie Wiener Neustadt mit Strom versorgen könnten. Wien Kanal ist eine Pionierin bei der Gewinnung von Wärme aus Abwasser. Und die von der ebswien betriebene Kläranlage der Stadt Wien ist ein echtes Öko-Kraftwerk: Sie erzeugt aus Klärgas mehr Energie, als sie zur Reinigung der Abwässer der Wienerinnen und Wiener benötigt. Alle Details zum umfangreichen Klima- und Umweltbildungsprogramm der Stadt Wien unter www.eule-wien.at.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lok Time| Akt:
Stadt WienKinderKlima

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen