Tinte trocken! Neuer Vertrag für Frankfurt-Coach Hütter

Frankfurt-Coach Adi Hütter hat verlängert.
Frankfurt-Coach Adi Hütter hat verlängert.Imago Images
Adi Hütter bleibt bei Eintracht Frankfurt. Der deutsche Bundesligist verlängerte am Donnerstag vorzeitig mit dem österreichischen Coach. 

Hütter unterschrieb bei den Hessen vorzeitig bis 2023. Seit 2018 coacht der Vorarlberger die Eintracht, sein laufender Kontrakt wäre noch eine Saison gültig gewesen. Ebenfalls verlängert wurden Hütters Co-Trainer Christian Peintinger und Armin Reutershahn. 

"Wir setzen weiterhin auf Kontinuität und Stabilität auf dieser wichtigen Position und wissen, was wir an unserem Trainerteam haben", erklärte Sport-Boss Fredi Bobic den neuen Hütter-Vertrag. 

Noch vor einigen Wochen hatte sich der 50-Jährige auf eine Vertragsverlängerung angesprochen, zugeknöpft gegeben, vermisste nach zwei Kader-Umbrüchen die sportliche Perspektive. Jetzt will Hütter aber wieder angreifen. "In den vergangenen zwei Jahren haben wir viel erreicht. Natürlich wollen wir wieder international dabei sein", so der 50-Jährige selbstbewusst über das Saisonziel. 

In der abgelaufenen Saison war die Eintracht mit Rang neun hinter den Erwartungen geblieben. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
Eintracht Frankfurt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen