Betrug bei Führerschein-Theorieprüfung fliegt auf

In Tirol wurden mehrere Führerscheinprüflinge wegen Betruges angezeigt.
In Tirol wurden mehrere Führerscheinprüflinge wegen Betruges angezeigt.Bild: picturedesk.com/APA
In Tirol sind einige Führerscheinanwärter aufgeflogen. Sie wollten mit versteckten Kameras bei den theoretischen Prüfungen betrügen.
Unter anderem hatten sie ein Mobiltelefon zwischen Kleidungsstücken versteckt, das durch eine kleine Öffnung die Fragen auf dem Bildschirm filmte. Mittels Bluetooth-Verbindung und einem Hörgerät erhielt der Kandidat von einem Informanten die richtigen Antworten. Doch der Schwindel flog auf!

Anzeigen wegen Betruges



Durch intensive Kontrollen konnten auch noch weitere Fälle aufgedeckt werden, bei denen sich Personen mit Lichtbildausweisen anderer Führerscheinwerber auswiesen und für diese die Fahrprüfung ablegten.

Alle Beschuldigten wurden der Staatsanwaltschaft Innsbruck wegen Verdacht des Betruges angezeigt und zusätzlich droht ihnen eine Sperre im Führerscheinverfahren in der Dauer von neun Monaten.

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. jd TimeCreated with Sketch.| Akt:
InnsbruckNewsTirolBetrugAutoJochen Dobnik

CommentCreated with Sketch.Kommentieren