Tirol feiert nach 6 Wochen sein Corona-Wunder

Erstmals seit Anfang März ist in Tirol am Wochenende kein neuer Corona-Fall gemeldet worden. Landeshauptmann Günther Platter dankt der Bevölkerung.
Das heimische Corona-Krisenbundesland Tirol kann erste Erfokge im Kampf gegen das Coronavirus verbuchen. Hoffnung machten die Zahlen vom Wochenende. Von Samstagabend bis Sonntagabend wurde kein einziger positiver Coronavirus-Fall verzeichnet. Das war seit Anfang März mit Ausbruch der Krise noch nie der Fall, ob es eine Trendwende ist wird sich zeigen.

Auch die Zahl der Genesenen steigt. 2.556 Menschen galten in Tirol mit Sonntagabend als wieder genesen. 783 bestätigte Erkrankungen wurden am Sonntagabend gezählt, 29 weniger als noch am Samstag. Die Schutzmaßnahmen seien sinnvoll und würden Wirkung zeigen, sagte dazu Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) – und dankte den Tirolern, dass sie sich daran halten würden.



Trauriger Todesfall


CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Eine 87-jährige Frau aus dem Bezirk Lienz ist Sonntag mit dem Coronavirus verstorben. Sie hatte Vorerkrankungen, heißt es vom Land Tirol. Insgesamt sind in Tirol bisher 86 Personen am beziehungsweise mit Coronavirus verstorben. Die Zahl der bisher in Tirol durchgeführten Testungen liegt bei 42.786. Insgesamt wurden in Österreich 179.243 Testungen durchgeführt und ausgewertet.

Bezirkszahlen der Corona-infizierten Personen im Überblick (exklusive Genesene):

Innsbruck: 37

Innsbruck-Land: 51

Landeck: 321

Imst: 78

Lienz: 31

Kufstein: 115

Schwaz: 63

Kitzbühel: 66

Reutte: 21





Zuwachs in Österreich:



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
TirolNewsTirolGesundheitCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen