Brutale Mädchen-Gruppe tritt auf 16-Jährige ein

(Symbolfoto): Vier Schülerinnen lauerten einer 16-Jährigen bei einer Bushaltestelle in Innsbruck auf und attackierten sie. Das Mädchen wurde schwer verletzt.
(Symbolfoto): Vier Schülerinnen lauerten einer 16-Jährigen bei einer Bushaltestelle in Innsbruck auf und attackierten sie. Das Mädchen wurde schwer verletzt.Bild: iStock
Ein 16-jähriges Mädchen wird in Innsbruck von vier Schülerinnen zu Boden gestoßen und getreten. Lehrerin geht dazwischen.
Am Dienstag gegen 12:40 Uhr wurde eine 16-jährige Schülerin bei einer Bushaltestelle in Innsbruck von vier Schülerinnen attackiert und zu Boden gestoßen. Anschließend haben die Mädchen - eine 15-jährige Österreicherin, eine 15-jährigen Afghanin, sowie zwei weiteren, derzeit noch unbekannte Mädchen - mehrmals auf die am Boden liegende 16-Jährige eingetreten.

Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades im Bereich des Oberkörpers und des Kopfes in die Klinik Innsbruck gebracht.

Mitschülerin will Streit schlichten, wird verletzt



Eine zufällig anwesende Lehrerin, sowie eine Mitschülerin des Opfers versuchten dazwischen zu gehen und den Streit zu schlichten. Dabei wurde die 15-jährige Mitschülerin, ebenfalls afghanische Staatsangehörige, an der Hand verletzt.

CommentCreated with Sketch.20 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wie die Polizei berichtet, soll die 16-Jährige bereits am Vortag von der 15-jährigen Schülerin bedroht worden sein.



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. jd TimeCreated with Sketch.| Akt:
InnsbruckNewsTirolSchlägereiRotes KreuzJochen Dobnik

CommentCreated with Sketch.Kommentieren