Tirol: Schwerer Verkehrsunfall auf der B 169

Am Ostermontag verursachte ein 24-jähriger Deutscher einen schweren Pkw-Unfall auf der B 169 zwischen Stumm und Aschau in Tirol. Zwei Personen mussten verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

 

Ein 53-jähriger Mann aus dem Bezirk Schwaz in Tirol lenkte am Ostermontag, gegen 13.45 Uhr, seinen Pkw auf der B 169 von Stumm kommend in Richtung Aschau. Zeitgleich fuhr ein 24-jähriger Deutscher mit seinen Auto talauswärts. Bei Kilometer 15,2 geriet der Deutsche mit seinem Fahrzeug über die Fahrbahnmitte und kollidierte in der Folge seitlich mit dem entgegenkommenden Pkw des 53-Jährigen.

Prallte gegen Baum

Der Fahrzeuglenker aus dem Bezirk Schwaz kam dabei von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum im Böschungsbereich. Der Lenker wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Stumm aus dem Fahrzeug geborgen, vom Roten Kreuz Kaltenbach erstversorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Schwaz geflogen.

Der 24-jährige Deutsche wurde ebenfalls unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 169 zwischen Stumm und Aschau für den kompletten Verkehr mehrere Stunden gesperrt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen