Tiroler tötete Töchter – Tante fand Leichen im Zimmer

Einen furchtbaren Fund machten Ermittler Ende 2020 in Längenfeld im Ötztal: Ein 29-Jähriger soll seine Kinder getötet haben. Nun muss er vor Gericht.

In einem idyllischen Landhaus neben einer Kapelle am Berg spielten sich am 28. Dezember 2020 schreckliche Szenen ab. Während die Mutter in der Arbeit war, kam es zu Hause zu einer unvorhergesehenen Gewalttat, deren Dimensionen schockieren. Nachdem sie ihren Mann den ganzen Tag lang nicht erreicht hatte, schlug eine 29-Jährige bei ihrer Schwester Alarm – die fuhr zum Haus und machte die furchtbare Entdeckung.

Um 15.30 Uhr stießen Beamte im Kinderzimmer im ersten Stock ebenfalls auf die leblosen Mädchen (9 Monate, 2 Jahre). Im Badezimmer fanden sie den Vater und mutmaßlichen Täter schwer verletzt vor. Er soll die beiden Kleinkinder erstickt und erdrosselt haben soll und danach versucht haben, sich in der Badewanne selbst das Leben zu nehmen.

Mann nicht psychisch krank

Doch der Verdächtige überlebte und war bereits wenig später umfassend geständig. "Er war persönlich, familiär und beruflich überfordert", sagte Katja Tersch, die Leiterin des Landeskriminalamtes Tirol über sein Motiv. Der Ötztaler wirkte bei der Befragung "normal, Hinweise auf eine psychische Erkrankung haben wir nicht festgestellt", so Tersch. Der Mann hatte einen guten Job als Tischler, fiel bisher nie negativ in Erscheinung, war auch im Dorfleben gut integriert, hörte man aus dem geschockten Ort.

Am Dienstag muss sich der seit der Tat in U-Haft sitzende Österreicher wegen zweifachen Mordes an seinen Kindern vor Richtern, Geschworenen und sich selbst am Landesgericht Innsbruck verantworten. Ihm droht eine lebenslange Haftstrafe. Es gilt Unschuldsvermutung.

Hilfe für Betroffene

Frauenhelpline (rund um die Uhr, kostenlos): 0800 222 555

Männernotruf (rund um die Uhr, kostenlos): 0800 246 247

Rat auf Draht: 147

Autonome Frauenhäuser: 01/ 544 08 20

Suizidgedanken? Hole dir Hilfe, es gibt sie!
In der Regel berichten wir nicht über Selbsttötungen – außer, Suizide erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.
Wenn du unter Selbstmord-Gedanken, oder Depressionen leidest, dann kontaktiere die Telefonseelsorge unter der Nummer 142 täglich 0-24 Uhr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ct Time| Akt:
MordMordversuchFamilieGewaltProzessUrteil

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen