Tiroler randalierte in israelischem Flugzeug

Bild: Aero Icarus/Flickr.com

Donnerstagfrüh hat ein randalierender Tiroler in einem Flugzeug der israelischen Fluglinie El Al eine Zwischenlandung in Sofia provoziert. Der 25-jährige schlug zwei Personen und schrie Wörter wie "Terroristen" oder "11. September". Der Österreicher wurde den bulgarischen Behörden übergeben.

Donnerstagfrüh hat ein randalierender Tiroler in einem Flugzeug der israelischen Fluglinie El Al eine Zwischenlandung in Sofia provoziert. Der 25-jährige schlug zwei Personen und schrie Wörter wie "Terroristen" oder "11. September". Der Österreicher wurde den bulgarischen Behörden übergeben.

Auf dem Flug von Tel Aviv nach München rastete der Tiroler Fluggast aus. Laut der Wiener Zeitung war der 25-Jährige plötzlich aus seinem Sitz gesprungen und schrie unter anderem "Bomben", "Terroristen" und "11. September". Er sei durch den Mittelgang des Flugzeugs gelaufen, aber schließlich von einem "Air-Marshall" der israelischen Sicherheitsbehörden überwältigt worden.

Israelische Medien berichteten, der Mann habe auf dem Flug andere Passagiere verbal attackiert und dann einen Flugbegleiter tätlich angegriffen. Die Maschine musste in der bulgarischen Hauptstadt zwischenlanden, wo der Tobende den Sicherheitsbehörden übergeben wurde.

Ein Sprecher des österreichischen Außenministeriums bestätigte den Vorfall. Ob der Mann alkoholisiert war, ist nicht bekannt. Nach dem Vorfall flog die Maschine nach München weiter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen