Titanplatten: F1-Star Alonso muss erneut unter's Messer

Fernando Alonso
Fernando Alonsoimago images
Ende März gibt Fernando Alonso sein Comeback in der Formel 1. Nach der Saison muss sich der Spanier wegen seines Rad-Unfalls erneut operieren lassen.

Formel-1-Pilot Fernando Alonso muss sich nach der Saison als Folge seines Kieferbruchs einer weiteren Operation unterziehen. "Es müssen bei mir zwei Titanplatten aus dem Oberkiefer entfernt werden", sagte der 39-Jährige vom Alpine-Team am Freitag bei den Testfahrten in Bahrain.

Der Spanier hatte sich Mitte Februar in der Schweiz bei einem Trainingsunfall mit dem Rennrad verletzt. Er fehlte daher bei der Vorstellung des Autos seines Rennstalls und bei einigen Werbeterminen. Bei den dreitägigen Testfahrten in Sakhir soll er am Samstag erstmals auf die Strecke gehen.

Seine Vorbereitung auf das Comeback in der Formel 1 haben wegen des Unfalls nicht sehr gelitten, versicherte der zweimalige Weltmeister. "Ich erwarte ganz ehrlich keine Probleme", sagte Alonso. Er habe zuletzt bereits wieder normal trainiert und auch Simulatortests absolviert. Er sei bei "100 Prozent."

Alonso kehrt nach zwei Jahren zurück in die Rennserie. Mit dem früheren Renault-Team, das nun Alpine heißt, hatte er 2005 und 2006 seine beiden WM-Titel gefeiert. Die neue Saison beginnt Ende März in Bahrain, geplant sind 23 Rennen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen