Töchter von Mordopfer bitten erneut um Hilfe

Bild: privat
Nach dem Mord an Brigitte G. auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Amstetten-Greinsfurth ist der Täter immer noch flüchtig. Die Töchter der 52-Jährigen bitten nun erneut via Facebook um Hinweise.
Der Mord an Brigitte G. (52) aus Oberösterreich gibt weiterhin Rätsel auf: Wie berichtet war die Filialleiterin eines Diskonters nach Dienstschluss auf dem Parkplatz der WestSide City in Amstetten-Greinsfurth erwürgt worden. Die Familie fand die 52-Jährige, als sehr zuverlässig geltende Frau, tot in einem Gebüsch. Von Handtasche und Handy fehlt bisher jede Spur.

5.000 Euro Belohnung



Das Landeskriminalamt Niederösterreich unter Omar Haijawi-Pirchner lobte nun 5.000 Euro Belohnung für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, aus – mehr dazu hier. Auch beim Auto des Mordopfers, das wenige hundert Meter vom Fundort entfernt entdeckt wurde, hofft man auf die Hilfe der Bevölkerung – siehe auch hier.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Tochter des Mordopfers bat bereits ein Mal via Facebook um Hilfe ("Heute" berichtete), jetzt versucht sie es gemeinsam mit ihrer Schwester erneut.

"Im Namen von meinem Papa, meiner Schwester und mir - BITTE helft uns den Mörder unserer Gitti/Mama zu finden!

Unter ihren Fingernägeln befanden sich Hautreste und Blut des Täters. Das heißt, dass der Mörder Kratzspuren haben muss - an Händen, Hals oder im Gesicht", schreibt sie nun auf Facebook.

(nit)

Nav-AccountCreated with Sketch. nit TimeCreated with Sketch.| Akt:
AmstettenNewsNiederösterreichMord

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema