Tod nach Party: Große Trauer um Thomas H. (19)

Bild: Wasserrettung Salzburg/Facebook
Drama in Vöcklabruck: Der 19-Jährige Thomas H. aus Oberwang kam von einer Party nicht mehr zurück. Er wurde Sonntagabend tot im Mondsee gefunden.

Es sollte eine unbeschwerte Nacht mit Freunden werden, doch die Partynacht endete in einem Drama.

Samstagabend war Thomas H. mit Freunden noch beim "Clubbing in da Sog" im alten Sägewerk in St. Lorenz. Um halb vier Uhr morgens wurde er auf der Party zum letzten Mal gesehen. Dann verlor sich seine Spur.



Große Suchaktion

Als er am Sonntagmittag noch immer nicht daheim war, schlugen die Eltern Alarm. Es wurde eine große Suchaktion mit rund 150 Einsatzkräften von Rotem Kreuz, Wasserrettung, Feuerwehr und Polizei ausgelöst.

Die Helfer durchkämmten vor allem das Gebiet von Plomberg bis zum Golfplatz St. Lorenz.

Gegen 21:30 Uhr dann die furchtbare Entdeckung: Der 19-Jährige wurde von Tauchern tot im Mondsee gefunden. Wir berichteten.



Suche auf Facebook


Auch auf Facebook hatten Freunde zuvor nach ihm gesucht. Sein Foto wurde von Jugendlichen aus der Region geteilt, um auf den vermissten 19-jährigen Elektrotechniker aufmerksam zu machen. Es wurde um Hinweise gebeten.

Kurz nachdem die Meldung zum Tod des jungen Hobby-Fußballers bekannt wurde, gingen online erste Trauerbekundungen ein.

Die Ermittlungen laufen, die Kriminalpolizei hat aber keine Hinweise auf Fremdverschulden. Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion angeordnet. Dadurch soll die Todesursache herausgefunden werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MondseeGood NewsOberösterreichPolizeiLeichenfund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen