Todes-Drama bei Baden: Auto zerschellt an Baum

In der Nacht auf Freitag knallte in Oberwaltersdorf ein Lenker (24) gegen einen Baum - der Wagen wurde regelrecht zerrissen, der Mann starb.

Wieder ein Todes-Drama im Bezirk Baden, diesmal in Oberwaltersdorf: Den Einsatzkräften bot sich ein schreckliches Bild, der Wagen des 24-Jährigen war am Baum zerschellt und wurde in mehrere Teile zerrissen – überall Blechteile, Scherben und Blut.

Auf der L157 zwischen Tattendorf und Oeynhausen (im Gemeindegebiet von Oberwaltersdorf) war ein Pkw-Lenker gegen 1.30 Uhr mit seinem Wagen aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und prallte mit voller Wucht gegen einen Baum. Dabei wurde der Pkw des Mannes aus dem Bezirk Baden regelrecht zerrissen. Während ein Vorderrad, die komplette Fahrerseite und das Dach vor dem Baum liegen blieben, wurden die restlichen Teile des Wracks im Umkreis von 20 Metern verteilt.

Waffen im Wrack

Der junge Lenker wurde aus dem Auto geschleudert, der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Feuerwehr barg das Wrack. Detail am Rande: im Wrack wurde auch eine Schusswaffe (vermutlich eine Gaspistole) und ein Messer gefunden - die Waffen dürften aber nichts mit dem Unfall zu tun haben. Erst am Mittwoch war es auf B17 zu einem tödlichen Crash gekommen ("Heute" berichtete). (Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
OberwaltersdorfGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen