Todescrash: Freunde waren am Weg nach Hause

Der Schock sitzt tief nach dem schweren Unfall mit einem Toten und drei Schwerverletzten: Der Pkw-Lenker (23) war mit seiner Freundin am Weg nach Hause gewesen.

Todescrash in der Nacht auf Sonntag im Bezirk Neunkirchen: Ein VW Golf und ein Puch-Moped krachten zusammen. Der Biker (26) starb, die drei Autoinsassen (18, 22 und 23) wurden schwer verletzt.

Der tragische Unfall hatte sich wie berichtet am Samstag gegen 23.15 Uhr in Raglitz bei Ternitz (Neunkirchen) ereignet.

Ein 23-Jähriger war mit einem VW Golf, zugelassen auf die Familie seiner Freundin, auf der L4113 kommend Richtung Würflach unterwegs, verlor die Kontrolle über den Wagen und geriet auf die linke Straßenseite. Der Pkw krachte frontal in eine entgegenkommende Steyr Puch. Für den 26-jährigen Moped-Lenker Rene Z. aus Neunkirchen kam jede Hilfe zu spät, er starb noch am Unfallort.

Der Pkw-Lenker (23) und seine Freundin (22) am Beifahrersitz wurden schwer verletzt ins Krankenhaus nach Wr. Neustadt gebracht. Ein Bekannter (18) am Rücksitz wurde ebenfalls schwer verletzt, er musste mit dem Notarzthubschrauber ins Uniklinikum nach St. Pölten geflogen werden.

Am Nachmittag erreichte „Heute" den Vater der 22-Jährigen am Telefon: „Ihr geht es den Umständen entsprechend, sie konnte die Intensivstation verlassen." Das Trio sei gerade am Heimweg zum Lenker gewesen.

Die genaue Unfallursache ist unklar, die Polizei ermittelt. (wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsNiederösterreich