Todesopfer bei Konzert von Linkin Park

20 Besucher eines Stadionkonzerts der US-Rockband Linkin Park in Südafrika sind bei einem Unwetter verletzt worden. Eine Frau starb, als wegen des Sturms ein gerüst einstürzte.

20 Besucher eines Stadionkonzerts der US-Rockband Linkin Park in Südafrika sind bei einem Unwetter verletzt worden. Eine Frau starb, als wegen des Sturms ein Gerüst einstürzte.

Vor Konzertbeginn habe starker Wind ein im Stadion aufgebautes Gerüst umgeweht, teilte die Stadtverwaltung mit. Die 20 Verletzten seien vor Ort versorgt und zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht worden, hieß es.

Eine Frau starb, als das umstürzende Gerüst vor dem Stadion auf sie fiel. Die Band zeigte sich bestürzt und sprach der Familie des Todesopfers ihr Beileid aus. Das Konzert - das erste von zweien der US-Band in Südafrika - fand nach dem Vorfall planmäßig statt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen