Todessturz mit Bike: Erst Busfahrgast sah Toten

Das Bike wurde von der Feuerwehr geborgen
Das Bike wurde von der Feuerwehr geborgenBild: Fotolia (Symbol)
Drama um Erwin S.: Der Biker stürzte in Obersulz mit seiner Suzuki zu Tode, lag in einem Feld. Erst ein Passagier eines Busses entdeckte die Leiche.

Der 71-Jährige aus Niederhollabrunn kam am Dienstagabend auf dert L17 mit seiner 650er Suzuki zu Sturz. Dabei flog der Lenker in Obersulz (Bezirk Gänserndorf) über eine Böschung und wurde in ein Feld geschleudert.

Erst gegen 19.30 Uhr machte ein Fahrgast eines Busses eine grausige Entdeckung. Der Bus-Insasse konnte aufgrund seiner erhöhten Sitzposition die Leiche sehen und die Rettungskräfte alarmieren. Der Notarzt versuchte noch alles, begann mit einer Reanimation - vergeblich.

Die Feuerwehr Obersulz barg die kaputte Maschine, die Polizei verständigte die Angehörigen.

(Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sulz im WeinviertelGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfallPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen