Tödliche Schüsse auf Einbrecher in Herten

Bild: Reuters

Ein Polizist hat am Sonntag Abend in Herten (Nordrhein-Westfalen, D) einen mutmaßlichen Einbrecher erschossen. Der Mann soll auf den Beamten mit einem Messer losgegangen sein.

Eine 72-Jährige hatte gehört, wie jemand eine Scheibe in ihrer Wohnung einschlug, und die Polizei alarmiert. Am Tatort angekommen stellten die Beamten einen mutmaßlichen Einbrecher. Dieser ging laut deutschen Medien mit einem Messer auf die Polizisten los. Einer der zog seine Waffe, drückte ab und verletzte den Angreifer tödlich.

Die Polizisten wurden bei dem Einsatz nicht verletzt. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft, ob der Schütze in der Situation das Recht hatte, seine Waffe zu benützen. Nur zweieinhalb Wochen zuvor hatte ein Polizist in Berlin einen Verwirrten erschossen, der ihm gedroht hatte. Ein ähnlicher Fall passierte am Tag danach in Hamburg, hier überlebte der Angreifer.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen