36-Jähriger stürzt auf der Rax und stirbt

Auf der Rax kam es zu einem tödlichen Alpinunfall. Ein 36-Jähriger stürzte ab, als er seinen Begleiterinnen helfen wollte.
Auf der Rax kam es zu einem tödlichen Alpinunfall. Ein 36-Jähriger stürzte ab, als er seinen Begleiterinnen helfen wollte.Bild: Wikipedia
Zu einem tödlichen Unfall kam es bei einer Klettertour in Kapellen auf der Rax. Ein Wiener (36) rutschte auf einem Schneefeld aus und stürzte 50 Meter ab.
Ein 36-jähriger Wiener war am Sonntagvormittag mit zwei Begleiterinnen auf der Rax (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) unterwegs, als es zu einem Unfall mit tödlichem Ausgang kam. Die drei Kletterer befanden sich auf dem Aufstieg, als das Opfer auf einem Schneefeld ausrutschte und 50 Meter über teils senkrechtes Felsgelände abstürzte. Der Mann erlitt dabei tödliche Kopfverletzungen.

Der Bergsteiger passierte eine versicherte Kletterpassage als Erster der Gruppe. Nach deren Ausstieg lag vor ihm meterhoher, teils überhängender Schnee. Er umkletterte die Schneewechte, kehrte aber offenbar noch einmal um, um den Nachkommenden zu helfen. Dabei kam es zum tödlichen Unfall.

Zufällig anwesende Wanderer wurden Augenzeugen des Absturzes und verständigten die Rettungskräfte. Der Notarzt konnte nach seinem Eintreffen nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der Verstorbene wurde geborgen und ins Tal geflogen. (mr)

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
Bruck-MürzzuschlagNewsSteiermarkAlpinunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren