Pkw kracht ungebremst gegen Haus – Lenker tot

Das Fahrzeug raste im Gemeindegebiet von Steinbach im Burgenland ungebremst gegen eine Hauswand. Für den Lenker kam jede Hilfe zu spät.
Ein 44-jähriger österreichischer Fahrzeuglenker kam in Steinbach (Bezirk Oberpullendorf) einer 70-Stundenkilometer-Beschränkung der Kirchschlager Straße (B 55) rechtsseitig von der Fahrbahn ab, fuhr über einen nicht befestigten Parkplatz und stieß mit überhöhter Geschwindigkeit ungebremst gegen die Ecke eines Wohnhauses.

Dabei wurde ein Loch im Ausmaß von rund drei mal drei Metern in die Außenmauer des Gebäudes gerissen. Zeugenaussagen zufolge hatte der Lenker kurz vor Erreichen der 70-km/h-Zone noch einen anderen Pkw überholt.



CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Lenker war sofort tot

Die Feuerwehren Pilgersdorf und Steinbach trafen kurz nach dem Vorfall mit insgesamt zwei Fahrzeugen und dreizehn Feuerwehrleuten am Unfallort ein und begannen mit den Bergemaßnahmen. Vom Notarzt konnte jedoch nur noch der Tod des Lenkers festgestellt werden. Am verunfallten Pkw entstand Totalschaden.



Bei der Unfallerhebung, Absicherung der Unfallstelle sowie der Verkehrsregelung durch insgesamt drei Polizeistreifen kam es zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen.

Die Bilder des Tages



Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
PilgersdorfNewsBurgenlandVerkehrsunfallTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema