Tödlicher Radfahrer-Absturz gibt Polizei Rätsel auf

Tödlicher Absturz eines Mountainbikers nahe der Ganalm in Terfens, Tirol
Tödlicher Absturz eines Mountainbikers nahe der Ganalm in Terfens, TirolZoom.Tirol
Ein 68-Jähriger stürzte bei der Fahrt auf die Ganalm vom Forstweg in den Tod. Jetzt ermittelt die Polizei.

Wie die Landespolizeidirektion Tirol am heutigen Donnerstag mitteilt, ist es gestern nahe der sogenannten Ganalm im Weiler Umlberg (Terfens) im Bezirk zu einem schrecklichen Unglück gekommen. Ein Mountainbiker ist vom Weg abgekommen und in den Tod gestürzt.

Bei dem Opfer handelt es sich laut Exekutive um einen 68-jährigen Österreicher, der mit seinem elektrischen Mountainbike (e-MTB) alleine auf eine Tour zur Ganalm aufgebrochen war. Laut bisherigen Erkenntnissen stürzte der Mann rund 100 Meter vor seinem Ziel aus bisher unbekannter Ursache vom Forstweg.

Er schlitterte über den talseitigen Fahrbahnrand und in Folge etwa 50 Meter über steiles, felsdurchsetztes Gelände in die Tiefe wobei er tödliche Verletzungen erlitt.

Passanten entdeckten Unglück

Gegen 15.50 Uhr fanden Passanten das e-MTB noch auf dem Forstweg und konnten in weiterer Folge den abgestürzten Mann vom Weg aus lokalisieren. Der Notarzt des alarmierten Notarzthubschraubers konnte schließlich nur mehr den Tod des Verunfallten feststellen.

Da es bisher keinerlei Hinweise zum Unfallhergang gibt, bitten die Ermittler der Polizeiinspektion Zell am Ziller mögliche Zeugen oder Auskunftspersonen, sich unter der Telefonnummer 059133/7257 zu melden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
TodesfallVerkehrsunfallRadfahrenTirolTerfens

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen