Tödlicher Unfall in Kärnten: Radfahrerin war sofort tot

Die Frau kam von der Straße ab und stürzte auf einem Waldweg. Symbolbild
Die Frau kam von der Straße ab und stürzte auf einem Waldweg. SymbolbildGetty Images/iStockphoto
Bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der Südsteirischen Grenzstraße ist eine Seniorin nach einem Sturz mit ihrem Zweirad ums Leben gekommen.

Die 71-Jährige aus Bratislava rauschte am Mittwochabend gegen 18 Uhr mit ihrem Damenfahrrad vom Koglereck auf der Südsteirischen Grenzstraße (B69) talwärts Richtung Lavamünd im Bezirk Wolfsberg.

Dabei geriet sie auf der sehr steil abfallenden Fahrbahn in einer leichten Rechtskurve aus bisher unbekannter Ursache auf die linke Fahrbahnseite. In der Folge kam sie zu Sturz und blieb regungslos auf einem Waldweg neben der B69 liegen.

Eine vorbeifahrende Pkw-Lenkerin entdeckte die verunglückte Radfahrerin und verständigte die Rettungskräfte. Das Notarztteam konnten jedoch nur mehr den Tod der Frau feststellen. Sie hatte sich bei dem Unglück das Genick gebrochen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
LavamündVerkehrsunfallTodesfallRadfahren

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen