Tom Brady räumt mit Trennungsgerüchten auf

Keine Spur von Ehekrise: In der Vergangenheit hüllten sich Football-Star Tom Brady (38) und seiner Frau, Supermodel Gisele Bündchen (35) stets in Schweigen, sobald das Thema Trennung aufkam. Dies hat sich scheinbar geändert. Der Sportler, aber auch ein Insider machten nun reinen Tisch und bezog erstmal Stellung zum Scheidungs-Tratsch.

Keine Spur von Ehekrise: In der Vergangenheit hüllten sich Football-Star Tom Brady (38) und seiner Frau, Supermodel Gisele Bündchen (35) stets in Schweigen, sobald das Thema Trennung aufkam. Dies hat sich scheinbar geändert. Der Sportler, aber auch ein Insider machten nun reinen Tisch und bezog erstmal Stellung zum Scheidungs-Tratsch. 

Die angebliche Beziehungskrise mit Ehefrau Gisele Bündchen machte Tom Brady schwer zu schaffen. Diesen Negativ-Faktor will er nun aus der Welt schaffen und bricht erstmal sein Schweigen.

In einem Interview mit dem Radiosender "WEEI-FM" erklärte der Star-Quarterback der "New England Patriots": "Ich bin ein glücklicher Mann. Ich bin gesegnet mit der Unterstützung meiner Familie und ganz besonders mit der von Gisele." Welchen Platz seine Frau einnimmt, wirft er gleich im Anschluss nach: "Ich bin gesegnet damit, zu der Frau meines Lebens eine unglaublich Beziehung zu führen."

Auch ein Vertrauter von Tom Brady nahm gegenüber "E! News" Stellung zu den Scheidungs-Gerüchten: "Tom hat ihr einige Versprechungen gemacht, dass er sich anstrengen wird. Sie ist demgegenüber aufgeschlossen. Wenn die Dinge gut laufen, sind sie wahnsinnig ineinander verliebt. Tom konzentriert sich momentan auf seine Football-Saison und Gisele unterstützt ihn da."

Der Insider gab jedoch auch zu, dass es in der jüngeren Vergangenheit nicht immer einfach für das Paar gewesen sei, vor allem, nachdem Brady vorgeworfen worden war, sich Wettbewerbsvorteile in den Spielen verschafft zu haben, indem er indirekt an dem Auslassen von Luft in den Bällen beteiligt gewesen sein soll - ein Skandal, der unter dem Namen 'Deflategate' in die Sportgeschichte einging: "Sie hatten einige sehr schwierige Monate und der 'Deflatagate'-Skandal hat die Ehe zusätzlich belastet. Es war nicht einfach, mit Tom zu leben, er hat sich immer weiter zurückgezogen. Gisele hat ihn unterstützt, aber sie war auch von seinem Stress und seiner Wut frustriert."

Daraufhin sei das Model mit ihren Schwestern auf mehrere Reisen gegangen, um dem Sportler Zeit für sich zu geben. Nun würden sie fleißig daran arbeiten, ihre Ehe wieder zu kitten.

Dennoch klingt die ganze Situation ganz und gar nicht nach Trennung. Besonders das letzte Statement von Brady dürfte alle Spekulationen zunichtemachen: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendetwas das je zerstören könnte."  

 



 


Ein von Tom Brady (@realtbrady) gepostetes Foto am 15. Jun 2015 um 16:02 Uhr




 



 


Ein von Gisele Bündchen (@gisele) gepostetes Foto am 3. Aug 2015 um 6:46 Uhr

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen