Tom Cruise verkauft sein Urlaubshaus

Tom Cruise (52) verkauft sein Wochenendhaus in Colorado: 1.000 Quadratmeter Wohnfläche, Eishockeyplatz und privater Buchenwald um 47 Millionen Euro.

verkauft sein Wochenendhaus in Colorado: 1.000 Quadratmeter Wohnfläche, Eishockeyplatz und privater Buchenwald um 47 Millionen Euro.

Das Haus misst 1.000 Quadratmeter. Zusätzlich gibt es noch ein Gästehaus, dessen Größe sich auf160 Quadratmeter Wohnfläche erstreckt. Zu dem Grundstück zählen auch ein Tennis-, ein Basketball- und ein Eishockeyplatz. Die Villa selbst ist aus Naturstein und Holz gebaut und birgt sieben Schlaf- sowie neun Badezimmer.

Tom Cruise kaufte die bezaubernde Skihütte in den 1990er Jahren. Das 1994 erbaute Haus thront auf einem 120 Hektar großen Grundstück am Fuße des Dallas Peak, hoch über allen anderen Villen. Zu seinen Nachbarn zählten der Modedesigner Ralph Lauren sowie Mitglieder des Disney-Clans - auch wenn er jene aufgrund der Weitläufigkeit des Grundstücks wohl nicht allzu oft zu Gesicht bekommen hat.

 
Ihren Namen hat die auf 2.667 Metern liegende Gemeinde Telluride von Bergleuten erhalten. Wegen des schroffen Klimas und der steilen Berge nannten sie den Ort "To hell you ride!". 

Die idyllische Gemeinde mit dem historischen Stadtkern gehört zu den beliebtesten Ski-Gebieten in den Vereinigten Staaten. Hier gibt sich nicht nur die internationale Prominenz die Klinke in die Hand - Telluride diente auch als Kulisse für das Computerspiel Tomb Raider 2013.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen