Toni's Freilandeier soll an Billa-Eigentümer gehen

Der Deal ist noch nicht fix.
Der Deal ist noch nicht fix.Bild: Hersteller
Die Marke Toni's Freilandeier soll für einen Millionenbetrag an Rewe verkauft werden. Fix ist der Deal aber noch nicht.

Der Mutterkonzern von Billa, Merkur, Penny, Bipa und Adeg soll am Freitag bei der Gläubigerausschusssitzung laut APA Höchstbieter gewesen sein.

Bei der Sitzung seien zwei Bieter im Rennen gewesen, die allerdings nur Interesse an der Marke gehabt hätten. Laut Masseverwalter Helmut Fetz erhielt einer – dem Vernehmen nach Rewe – den Zuschlag, die Gläubiger hätten das Angebot angenommen.

Deal nicht fix

Das Insolvenzgericht muss den Verkauf noch absegnen. Bis Ostern läuft der Betrieb weiter, danach erhält der Höchstbieter die Rechte an Toni's Freilandeier.

Der Deal könnte verhindert werden, wenn ein Interessent für das ganze Unternehmen gefunden werden könnte. Das sei laut dem Alpenländischen Kreditorenverband (AKV) aber unwahrscheinlich.

Die Bilder des Tages

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWirtschaftskammer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen