Tornado-Ausläufer traf Schrattenberg mit voller Wucht

Ausläufer der Gewitterzelle traf Schrattenberg
Ausläufer der Gewitterzelle traf SchrattenbergSitar Marek / CTK / picturedesk.com
Ein Ausläufer des Tornados in Tschechien traf Schrattenberg (Mistelbach): Die Hälfte der Häuser wurden beschädigt.

"Aktuell stehen mehrere Feuerwehr im Einsatz. Durch den Hagel wurde die Hälfte der Häuser beschädigt. Wir versuchen gerade Wasser abzupumpen und Löcher zu stopfen", so der Mistelbacher Bezirksfeuerwehrkommandant Markus Schuster am Donnerstag gegen 22.30 Uhr zu "Heute". 

"Weltuntergangsstimmung"

Ein Ausläufer der Gewitterzelle in Tschechien dürfte den 800-Einwohner-Ort in der Nähe von Poysdorf getroffen haben. Landesfeuerwehrsprecher Franz Resperger sprach von Weltuntergangsstimmung. 

Die Feuerwehren des Bezirkes Mistelbach und Gänserndorf stehen zudem in Kontakt mit den tschechischen Kollegen. "Brauchen sie Hilfe, sind wir sofort da", so der Gänserndorfer Bezirksfeuerwehrchef Georg Schicker. 

Hunderte Florianis

Ebenfalls schlimm erwischte es den Bezirk Hollabrunn. Auch hier wurden zahlreiche Häuser beschädigt. In Summe standen Hunderte Feuerwehrkräfte im Einsatz - siehe Bilderserie unten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
Unwetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen