"Tot machen": Pizza-Kunde rastet beim Warten völlig aus

Eine Pizza wird zur Lieferung verpackt. Symbolbild
Eine Pizza wird zur Lieferung verpackt. SymbolbildGetty Images/iStockphoto
Weil er zu lange auf seine bestellte Pizza warten musste, bedrohte ein junger Deutscher den Lieferboten und wollte ihn auch noch verprügeln.

Todesdrohungen wegen einer Pizza? Wegen dieser skurrilen Umstände musste am Samstagabend die Polizei von Weiden in der Oberpfalz ausrücken. Dort hatte ein 25-Jähriger beim Warten auf die bestellte Köstlichkeit offenbar alle Nerven weggeschmissen. 

Denn als der Fahrer der Pizzeria endlich an seiner Wohnadresse ankam, teilte der Kunde erst verbal kräftig aus. Kurz darauf flogen die Fäuste. In dem Gerangel wurde der Pizzabote leicht verletzt.

Lieferservice bedroht

Doch damit nicht genug, der 25-Jährige soll dann auch noch bei dem Betreiber des Lieferservices angerufen und diesen massivst beleidigt haben. Dabei drohte der zornige Pizzafan auch noch, alle "tot machen" zu wollen.

Das hat nun ein Nachspiel: Der 25-Jährige erhielt laut dem ostbayrischen Portal "idowa" Anzeigen wegen Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
BayernDeutschlandPizzaPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen