Totales Rauchverbot auf beliebtem Italo-Strand

Ab 2018 herrscht am Strand komplettes Rauchverbot.
Ab 2018 herrscht am Strand komplettes Rauchverbot.Bild: Istock
Im Sommer 2018 soll der Strand des italienischen Badeortes Bibione komplett rauchfrei sein.

Knapp 3.000 Einwohner hat der Stadtteil Bibione, der eigentlich zur Stadt San Michele al Tagliamento gehört. In den Sommermonaten wird das Örtchen und vor allem der Strand seit vielen Jahren von deutschen und österreichischen Touristen überrannt.

100.000 Schlafplätze in Form von Hotels, Campingplätze und Ferienwohnungen gibt es. Bereits im Jahr 2014 sorgte ein teilweises Rauchverbot im Touristen-Mekka für Aufsehen.

Damals der erste rauchfreie Strand Italiens war es nur vom Meer bis zur ersten Sonnenschirm-Reihe verboten, sich eine Zigarette anzuzünden.

Totales Rauchverbot

Nun soll das Rauchverbot ausgeweitet werden. War es bisher erlaubt, in den hinteren Reihen zu tschicken, soll dies nun komplett verboten werden.

Immer Sommer 2018 gilt das Rauchverbot am gesamten Sandstrand.

Das Projekt steht unter dem Motto "Atme das Meer". Es richtet sich nicht gegen Raucher, sondern soll den zahlreichen Kindern und der Umwelt zugute kommen. Noch immer sind 27 Prozent der am Strand gesammelten Abfälle Zigarettenstummel. (csc)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Forza ItaliaGood NewsWeltwocheRauchverbot

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen