Totalsperre der A2 wegen brennendem Lastwagen

Montagfrüh geriet auf der A2 ein Lkw samt Anhänger in Brand. Verletzt wurde niemand. Es kam zu einer Totalsperre auf der A2.

Gegen 4:15 Uhr war ein 47-jähriger Pole mit seinem Lkw samt Anhänger auf der A2 in Fahrtrichtung Villach unterwegs. Auf Höhe der Ausfahrt Laßnitzhöhe geriet er aus derzeit unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug auf die rechte Seite und prallte gegen einen Anpralldämpfer. Danach schlitterte das Fahrzeug an einer Betonleitwand entlang, wodurch ein Reifen Feuer fing.

Der Brand breitete sich dann auf den gesamten Lkw samt Anhänger aus. Durch den Anprall wurden Fahrzeugteile in die Luft geschleudert und trafen einen am mittleren Fahrstreifen fahrenden Pkw. Der Pkw geriet dadurch ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitwand. Der Lkw brannte vollständig aus.

Nur eine Fahrspur frei

Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Es kam zu einer Totalsperre auf der A2. Der dritte Fahrstreifen konnte um 5:30 Uhr für den Verkehr freigegeben werden. Die Dauer der Sperre der restlichen Fahrstreifen kann derzeit nicht angegeben werden. (rfi)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LaßnitzhöheGood NewsLPD SteiermarkVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen