Tote (50) im Bezirk Horn: Mann (47) in U-Haft

Bild: picturedesk.com/APA
Im Fall der toten 50-Jährigen wurde jetzt der Mann (47) in die Justizanstalt Krems eingeliefert.
Mysteriöses Todesrätsel um eine 50-Jährige im Waldviertel: Josef P. (47) wählte am Mittwoch nach 21 Uhr den Rettungsnotruf – seine Gattin läge leblos im Bett.

Binnen Minuten waren Notarzt und Sanitäter im Haus in Sieghartsreith, der 47-jährige Mann wurde ausfällig, stieß Drohungen aus und machte den Sanitätern die Arbeit fast unmöglich. Die Rettung holte die Exekutive zu Hilfe.

Mann in psychischem Ausnahmezustand

Für die 50-Jährige gab es jedoch keine Hilfe mehr – die Frau war tot. Der mehrfach vorbestrafte Mann war in einem psychischen Ausnahmezustand, war kaum zu beruhigen und wurde von Beamten mitgenommen. Ein Arzt untersuchte die Tote, konnte keine äußerlichen Verletzungen feststellen. Staatsanwältin Susanne Waidecker: „Wir haben eine Obduktion angeordnet." Dazu wurde auch ein toxikologisches Gutachten in Auftrag gegeben. Und: Laut "Bezirksblatt" hätte das Paar diese Woche vor Gericht müssen - er wegen Körperverletzung, sie wegen Falschaussage.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. 47-Jähriger sitzt in Krems

Der 47-jährige Hundezüchter wurde am Donnerstagabend wegen des Verdachtes des Mordes, Widerstand gegen die Staatsgewalt und Nötigung in die Justizanstalt Krems eingeliefert. Für den Mann gilt die Unschuldsvermutung.

(Lie)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
GerasNewsNiederösterreichTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen