Toter bei Tankstellen-Crash auf Westautobahn

In der Nacht auf Donnerstag kam es auf der A1 Westautobahn bei Laakirchen (Oberösterreich) zu einem tödlichen Verkehrsunfall.
In der Nacht auf Donnerstag kam es auf der A1 Westautobahn bei Laakirchen (Oberösterreich) zu einem tödlichen Verkehrsunfall.laumat.at / Matthias Lauber
In der Nacht auf Donnerstag kam es auf der A1 Westautobahn bei Laakirchen (Oberösterreich) zu einem tödlichen Verkehrsunfall.

Aus noch unbekannter Ursache krachte in der Nacht auf Donnerstag auf der A1 Westautobahn im Bereich einer Raststellenausfahrt bei Laakirchen (Bezirk Gmunden) ein Fahrzeug frontal in den Preisanzeiger einer Tankstelle. Ersten Angaben zufolge befanden sich im Auto zwei Personen. Eine mussten die Einsatzkräfte mittels Crashrettung aus dem Unfallfahrzeug bergen. Für die andere Person kam leider jede Hilfe zu spät, sie starb noch an der Unfallstelle.

Die zweite Person erlitt schwerste Verletzungen, nach der Erstversorgung durch die beiden anwesenden Notärzte wurde die Person ins Salzkammergutklinikum Vöcklabruck eingeliefert.

Erst im Juni 2019 - also vor knapp eineinhalb Jahren - kam es genau der selben Stelle zu einem ähnlichen, tödlichen Verkehrsunfall. Die Zufahrt zur Raststation Lindach war in Fahrtrichtung Wien rund zwei Stunden für den Verkehr gesperrt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
OberösterreichGmundenVerkehrsunfallPolizeiPolizeieinsatzFeuerwehreinsatzFeuerwehrLaakirchenVöcklabruck

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen